Entstehung des Vereins

 

Nach mehreren Jahren „Pokern im Wohnzimmer“, wurde von 4 Freunden der Gedanke geboren, in andere – vor allem grössere – Räumlichkeiten zu übersiedeln. Es wäre auch sicher lehrreich und erstrebenswert, neue Spieler mit anderem Spielverhalten kennen zu lernen.

 

Gleichzeitig wurde auch die Gründung eines Grazer Pokersport-Vereins in Erwägung gezogen, da wir der Ansicht sind, Poker ist nicht nur von Glück abhängig - sondern ein durchaus ernst zu nehmender Denksport. Nach längeren Start-Wehen, wurde am 13. April 2011 der „V.I.P. – Lounge, Pokersport-Verein“ mit dem Sitz in Graz, gegründet. Nach Anfangs-Schwierigkeiten ein passendes Club-Lokal zu finden, hat der Vorstand beschlossen, in ein renommiertes Hotel zu ziehen, in dem es auch möglich ist, neben gepflegtem Pokerspiel auch leiblichen Genüssen zu frönen.

 

Seit dem 20. Sept. 2011 ist der Verein auch bei der Dach-Organisation APSA (Austrian Poker Sport Association) registriert und hat somit das Recht, in der Poker-Bundes-Liga mitzuspielen. Grundsätzlich ist die „VIP-Lounge“ keine Institution, in der es um hohe Geldbeträge geht, oder „Zockern“ eine legitime Heimat gibt, sondern es soll neben taktischem Können, Fortbildung und Spielvergnügen auch das Gefühl sozialer Gemeinsamkeit vermittelt werden.